Aktuelle Meldungen

Das AGSA-Projekt EUmigra hat eine Kurzdokumentation mit dem Titel "Leben und arbeiten in Sachsen-Anhalt. Einblicke aus Sicht der Unionsbürger" herausgebracht. Grundlage sind mehrjährige Befragungen von EU-Communities.

Der durch das Bundesinnenministerium jetzt (Januar 2024) vorgestellte Migrationsbericht enthält  Wanderungsdaten zu Deutschland und einen europäischen Vergleich zum Migrationsgeschehen.

Im Rahmen des Projektes „CADS – Community Advisors“ wurden Beratungsrichtlinien des Vorgängerprojekts weiterentwickelt und nun als Leitfaden publiziert.

Die Konferenz „Digital Streetwork für EU-Zugewanderte" brachte am 22. Januar in Magdeburg mehr als 150 Teilnehmende aus vielen Bundesländern in den Fachaustausch.

Die Konferenz von minor Projektkontor unter Beteiligung des Landesprojekts EUmigra und der EU-Gleichbehandlungsstelle thematisiert Digital Streetwork als eine Methode der aufsuchenden Beratung.

Akteure und Vereine der AGSA-Mitgliedsorganisation sind gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern herzlich eingeladen zum AGSA-Neujahrsempfang.

Zum 30. Jahrestag der Einführung der Unionsbürgerschaft stellt die Europäische Kommission ein Maßnahmenpaket zur Stärkung der mit ihr verbundenen Rechte vor.

In einem gemeinsam erarbeiteten Forderungspapier weisen die BKMO und die BAGFW auf einige elementare Punkte hin, die bei der Umsetzung des Gesetzesvorhabens beachtet werden sollten.

Die Verbesserung der Medienarbeit für Vereine und Migrantenorganisationen ist Schwerpunkt eines Workshops der AGSA in der Weißenfelser Neustadt.

Gefördert durch:  Logos der Förderer