Aktuelles: Materialien

Die Kurz-Expertise diskutiert die Handlungsspielräume kommunaler Verwaltungen in ländlichen Räumen, den Zugang zu EU‑Migrant:innen zu fördern und ihre Integration zu stärken – über die Einbindung in den lokalen Arbeitsmarkt hinaus.

Der neue Flyer "Arbeiten in der Landwirtschaft" von Faire Mobilität liefert aktuelle Informationen für Beschäftigte, die aus dem Ausland kommen und in der deutschen Landwirtschaft arbeiten - auf Polnisch, Rumänisch, Bulgarisch, Ungarisch, Kroatisch, Russisch und Ukrainisch.

Das Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit (BEMA) hat eine Kurzinfo zum Thema Kosten beim Arbeitsgericht veröffentlicht. Mit den Informationen sollen Betroffene zu einer gerichtlichen Klage bei Arbeitsrechts-Verletzungen ermutigt werden. Die zu erwartenden Kosten werden transparent und übersichtlich aufgelistet.

Im halbjährlich erscheinenden Freizügigkeitsmonitoring berichtet das Forschungszentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge im Rahmen seiner „Berichtsreihen zu Migration und Integration“ über die aktuelle Entwicklung der Zu- und Fortzüge von nicht-deutschen EU-Staatsangehörigen nach bzw. aus Deutschland.

Dieser Flyer informiert, wie das Verfahren der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse funktioniert, was es kostet, wie lange es dauert und welche Unterlagen benötigt werden. Der Flyer ist in sechs EU-Sprachen verfügbar.

Der Flyer informiert über die Anerkennung des Berufsabschlusses und wie der Antrag auf ein solches Verfahren schon vor der Einreise gestellt werden kann. Die Informationen sind in neun EU-Sprachen verfügbar.

Die Broschüre vom Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt informiert über die Voraussetzungen für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit und soll ermutigen, diesen Schritt zu gehen.

Der Wegweiser nach Sachsen-Anhalt für ausländische Fachkräfte bietet Informationen über mögliche erste Schritte, um in Sachsen-Anhalt anzukommen, Arbeit und Unterstützung zu finden. Der Wegweiser ist u.a. in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache verfügbar.

Die Broschüre unterstützt bei der Orientierung im deutschen Gesundheitswesen und liegt u.a. in folgenden Sprachversionen vor: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch/ Kroatisch/ Bosnisch und Spanisch.

Gefördert durch:  Logos der Förderer