EUmigra Themenforum „Gleichgestellt – gleichbehandelt?" zum Thema: Potenziale der sozialen Medien für die Informations- und Beratungsarbeit von EU-Zugewanderten

online

Die vierteilige EUmigra-Themenreihe „Gleichgestellt – gleichbehandelt? Wege zu fairen Arbeits- und Lebensbedingungen für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger in Sachsen-Anhalt“ geht am 5. Oktober 2022 in die nächste Runde: Wir freuen uns auf Nicoleta Bădulescu und Alexandra Adamescu von Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung (Berlin), die zu dem Thema Potenziale der sozialen Medien für die Informations- und Beratungsarbeit von EU-Zugewanderten referieren werden.

Die Vortragsreihe „Gleichgestellt – gleichbehandelt? Wege zu fairen Arbeits- und Lebensbedingungen für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger in Sachsen-Anhalt“ ist ein Fachveranstaltungsformat von EUmigra. Der Fokus liegt auf fachlichen Beiträgen und Diskussionen, die ein Licht auf die realen Schwierigkeiten bei der Erlangung fairer Arbeits- und Lebensbedingungen von Europäern in Deutschland und Sachsen-Anhalt werfen. Regionale Situationen werden in überregionalen Theorieansätzen und Praxisbeispielen gespiegelt und in offener Runde vergleichend diskutiert. Die Themenforen mit Impulsbeiträgen und moderierten Interviews richten sich an Interessierte und Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und soziokulturellem Engagementbereich.

Zurück

Gefördert durch:  Logos der Förderer