EUmigra-Werkstatt-Reihe: Informations- und Beratungsarbeit zielgruppengerecht(er) gestalten

Joseph Mucira auf pixabay

Noch Plätze zu vergeben:

Für unsere zweiteilige EUmigra-Werkstatt-Reihe: „Informations- und Beratungsarbeit zielgruppengerecht(er) gestalten“ im Rahmen der Interkulturellen Woche 2021 der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. sind noch ein paar wenige Restplätze zu vergeben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die EUmigra-Werkstatt-Reihe in Kooperation mit Blickpunkt:Migrantinnen besteht aus folgenden Online-Seminaren:

1. Beratungs-Arbeit in und mit sozialen Medien: 28. September 2021, 9:00-12:30 Uhr; online

Aufsuchende Arbeit in Zeiten digitaler Kommunikation: Wie können Beratungs- und Informationsangebote ihre Zielgruppen in sozialen Medien erreichen? Wie kann der Zugang zur Zielgruppe funktionieren und was muss ich bei der Arbeit in und mit sozialen Medien beachten?
Mit Nicoleta Bădulescu („Migrationsberatung 4.0 - Aufsuchende Beratung zum Thema Arbeiten in den sozialen und digitalen Medien“) und Taissiya Sutormina („Fem.OS - Aufsuchende Beratung in den sozialen Medien für Migrantinnen aus Drittstaaten“)

2. Einfache Bildsprache: 14. Oktober 2021, 9:00-12:30 Uhr; online

Gute Kommunikation auch ohne (gute) Sprachkenntnisse: Wie kann der Textanteil in der Informationsvermittlung reduziert werden und gleichzeitig viel und eindeutig kommuniziert werden? Wie können Bilder und Piktogramme gestaltet werden, damit meine Zielgruppe sie versteht? Und (wie) kann ich das selbst machen?
Mit Angelika Güc, Grafikerin, Fotografin und Bildsprache-Expertin.

Die beiden Veranstaltungen greifen ergänzend ineinander. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist wünschenswert, jedoch nicht zwingend.

Bitte senden Sie zur verbindlichen Anmeldung eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten sowie dem Teilnahmewunsch an der Werkstatt 1 und/oder 2 an diana.pfeifer@agsa.de oder kontakt@blickpunkt-migrantinnen.de.

Zurück

Gefördert durch:  Logos der Förderer